Wärmetauscher

Wärmetauscher-Entkalkung

Ein Wärmetauscher ist ein Wärmeüberträger, der die Wärmeenergie von einem Medium zu anderen Medien transportiert. Ein Medium kann flüssig oder gasförmig sein. Er kann aus Rohrwendeln oder Platten bestehen (Plattenwärmetauscher). Wärmetauscher werden auch in der Solartechnik eingesetzt. Sie erwärmen das Speicherwasser mittels einer Wärmeleitflüssigkeit aus dem Kollektor, falls die Sonneneinstrahlung nicht ausreichen sollte. Das Wasser wird dann automatisch von der Nachheizung erwärmt.

Der Wärmetauscher dient in der Regel der Warmwasserbereitung und funktioniert nach dem Durchlaufprinzip. Die Pufferspeicher werden meistens von den Wärmetauschern beschickt, so ist ein ständiger Warmwasservorrat gewährleistet. Wärmetauscher im speziellen Plattenwärmetauscher verkalken auf Grund der hohen Leistung und des immer durchlaufenden Frischwasser sehr schnell. Durch die ständige Belastung kann eine Entkalkung schon nach sehr kurzer Betriebsdauer, in vielen Fällen sogar schon nach 6 Monaten, notwendig sein.